27.10.2023 | Köln

Internationale Verrechnungspreise Ermittlung - Dokumentation - Steuerliche Risiken

Spezialseminar

Internationale Verrechnungspreise stehen mehr denn je im Mittelpunkt des Interesses von Finanzverwaltungen weltweit. Die richtige Handhabung ist von entscheidender Bedeutung, da sie letztendlich die Verteilung des Steueraufkommens zwischen den Ländern beeinflusst. Als Steuerberater kennen Sie die Gefahren, die mit der falschen Ermittlung und Dokumentation von Verrechnungspreisen einhergehen können. Selbst kleine Fehler können schwerwiegende Konsequenzen haben.

Erfahren Sie im Seminar, wie Sie die Verrechnungspreise optimieren und steuerliche Risiken auf ein Minimum reduzieren. Insbesondere für die Beratung Ihrer Mandanten, die international agieren, die Waren und Dienstleistungen über Ländergrenzen hinweg transferieren oder innerhalb von Konzernen austauschen, sind aktuelle Kenntnisse ein absolutes Muss.

Unsere erfahrenen Experten unterstützen Sie dabei, die umfangreichen Regelungen zur Bildung und Dokumentation von Verrechnungspreisen zu verstehen und anzuwenden. Anhand realer Fallbeispiele veranschaulichen sie die praktische Umsetzung bei Ihren Mandanten. Außerdem präsentieren sie den neuesten Stand der Verrechnungspreisregelungen, einschließlich der kürzlich erfolgten Änderungen durch das AbzStEntModG und der aktuellen Verwaltungsgrundsätze Verrechnungspreise.

Erweitern Sie Ihr Know-how im Bereich Verrechnungspreise und profitieren Sie von wertvollem Fachwissen, das Ihnen dabei hilft, die komplexen Anforderungen in diesem Bereich erfolgreich zu bewältigen.

Schwerpunkte

Begriff und Bedeutung von Verrechnungspreisen

Rechtsgrundlagen für Verrechnungspreiskorrekturen
  • Verdeckte Gewinnausschüttung
  • Verdeckte Einlage
  • § 1 AStG
  • Art. 9 OECD-MA
  • Fallbeispiele

Methoden der Verrechnungspreisermittlung
  • Grundsatz des Fremdvergleichs (Merkmale, Tatsächlicher Fremdvergleich, Hypothetischer Fremdvergleich)
  • Standardmethoden der Verrechnungsppreisermittlung
  • Gewinnorientierte Methoden
  • Fallbeispiele und Fragen der praktischen Anwendung

Verrechnungspreisermittlung in der Praxis
  • Lieferungen an Vertriebsgesellschaften
  • Lieferungen von Produktions­gesellschaften
  • Erbringung von Dienstleistungen / Kostenumlage vs. Konzernumlage
  • Darlehenszinsen / Gewährung von Kreditsicherheiten - Lizenzgebühren für die Überlassung immaterieller Wirtschaftsgüter
  • Relevanz von Datenbankstudien
  • Nachträgliche Preisanpassungen
  • Forderungsverzicht ggü. Tochtergesellschaften

Besteuerung von Funktionsverlagerungen
  • Aktuelle Entwicklungen
  • Begriff der „Funktionsverlagerung“ / Tatbestands­voraus­setzungen
  • Bewertung des sog. „Transferpakets“
  • Ausnahmeregelungen / Escape-Klauseln / „Lizenzierung“ von Transferpaketen
  • Fallbeispiele aus der Beratungspraxis

Dokumentationsplichten nach § 90 Abs. 3 AO und der GAufzV
  • Rechtsgrundlagen
  • Gliederung in Sachverhalts- und Angemessenheits­dokumentation: Was ist in der Praxis bei der Darstellung zu beachten?
  • Formale Fragen der Verrechnungspreis­dokumentation
  • Dokumentation sog. „außergewöhnlicher Geschäftsvorfälle“
  • Sanktionsmöglichkeiten der Finanzverwaltung - Ausnahmeregelungen für sog. „kleine Unternehmen“
  • Fallbeispiele aus der Beratungspraxis

Strategien zur Vermeidung steuerlicher Verrechnungspreisrisiken
  • Art und Umfang der Verrechnungspreisdokumentation
  • Erstellung einer Verrechnungspreis-Richtlinie
  • Advance Pricing Agreements als präventive Möglichkeit zur Vermeidung von Verrechnungspreiskonflikten
  • DBA-Verständigungsverfahren
  • Verfahren nach der EU-Schiedsverfahren

Dieses Seminar ist für Fachberater für Internationales Steuerrecht als Pflichtfortbildung nach § 9 Fachberaterordnung geeignet - 6,5 Zeitstunden.

Seminardetail

Termin 27.10.2023
09:00 - 17:00 Uhr


Seminarort Ameron Hotel Regent
Melatengürtel 15
50933 Köln
129,00 € Preis für ÜF / EZ


Referenten Dr. Sven Kluge
Prof. Dr. Vassil Tcherveniachki


Teilnehmergebühr 440,00 € pro Person
*reduziert für Neubestellte


Ansprechpartner

Elke Röder Telefon: +49 30 240087-29


Anmelden


Weitere Termine

10.09.2024 / Frankfurt
12.11.2024 / ( - )


Kontakt

Seminare und Kongresse Tel.: +49 30 240087-0
Fax.: +49 30 240087-99